Internationale Jugendbegegnung: Sport In!

 

02.09.2013 SV Bayer: Jede Menge positive Erfahrungen bei der Jugendbegegung

Sport verbindet. Unter diesem Motto kamen im Bayer Sportpark 27 Jugendliche im Alter von 18-25 Jahren aus Deutschland, Großbritannien, Lettland und Spanien für eine Woche im Rahmen einer internationalen Jugendbegegnung zusammen. Im Mittelpunkt der Veranstaltung stand das Thema Inklusion. Die Teilnehmer entwickelten zum Beispiel Spiel- und Sportformen für Kinder und Jugendliche in benachteiligten Lebenslagen, die sie nun in ihren Heimatländern nutzen können. Für Laura vom SV Bayer eine tolle Erfahrung: "Wir haben viel voneinander gelernt - sportlich wie zwischenmenschlich - und jede Menge Spaß gehabt. Dadurch sind neue Freundschaften entstanden. “ 

Fotos von der Woche sehen Sie auf unserer Facebook-Seite: HIER

 

 

18.08.2013 SV Bayer: SPORT-IN! Interkulturelle Jugendbegegnung vom 19. bis 26.August 2013 im Bayer-Sportpark 

“Sport-IN!: Sports for Inclusion and Equality” (Sport zur Inklusion und Gleichstellung) ist eine Initiative des Sportvereins Bayer Wuppertal e.V. (www.svbayer.de) und findet im Rahmen des Programms “Jugend in Aktion” statt, welches von der Europäischen Kommission unterstützt wird. Diese möchte 28 Jugendlichen aus vier verschiedenen Ländern die Gelegenheit geben, zusammenzukommen, um mehr über die europäische Vielfalt zu lernen und darüber, wie man die gesellschaftliche Einbindung (Inklusion) und die Gleichberechtigung der Geschlechter von Jugendlichen aus benachteiligten Lebenslagen mit Hilfe von Sport und gesunden Lebensgewohnheiten verbessern kann. Diese Jugendbegegnung findet sowohl im Bayer Sportpark in Wuppertal (6 Tage) als auch in der Jugendherberge Wuppertal in Barmen (1 Tag) vom 19.-26. August statt. Als einer der größten Sportvereine in NRW schafft der Sportverein Bayer Wuppertal e.V. die Rahmenbedingungen für einen sprachlichen Austausch sowie interkulturelles Lernen. Dadurch wird den Teilnehmern die Chance gegeben, andere Länder, Kulturen und gesellschaftliche Verhältnisse durch informelle Lernmethoden sowie die Ausübung von Sport und Freiluftaktivitäten kennenzulernen. Des Weiteren zielen die ausgewählten Aktivitäten und Sporteinheiten nicht nur darauf ab, die Interaktion zwischen den Kulturen sowie den Erwerb eines gesunden Lebensstils zu fördern, sondern auch darauf, die soziale und geschlechterbetreffende Gleichberechtigung aller Teilnehmer zu verbessern. Mit dem Projekt „Sport-IN!“ bietet der Sportverein Bayer Wuppertal e.V. ein einzigartiges, wechselseitiges Lernumfeld. Die Teilnehmer werden leicht erlernbare Sportarten wie z.B. „Korbball“ oder „Street Soccer“ als Grundlagen nutzen, um daraus Variationen zu entwickeln. Hierbei werden sie sprachliche Barrieren überwinden und Kompromisse eingehen und Absprachen treffen. Es geht um den sprachlichen Austausch, Interaktion und darum, zu einem gemeinschaftlichen Ergebnis zu kommen. Diese Erfahrung sowie die neuen Sportvarianten können die Teilnehmer am Ende des Projekts mit in ihre Heimatländern nehmen, um sie dort oder in einem internationalen Kontext zur gesellschaftlichen Inklusion nutzen zu können. Die Teilnehmer werden die Kultur und Traditionen des Bergischen Landes in Wuppertal kennen lernen. Es sind zudem auch verschiedene Aktivitäten geplant wie z.B. interkulturelle Abende, traditionelle Spiele aus jedem Land, kulturelle und gastronomische Präsentationen u.v.m.

Unsere Partner:

-        Aus Spanien: Asociación Gantalcalá

-        Aus Großbritannien: Re´new Leeds Ltd

-        Aus Lettland: Valodu un culturas centrs „Pasaule musu majas“


 

 

 

 

Anmelden

Direkt zu SPORT-ID
Benutzername
Passwort Passwort vergessen?