Siege und Niederlagen zum Abschluss der Saison 02.04.2012

Zum Abschluss der Saison 2011-2012 mussten Herren 1 und 2 sowie Damen 1, 2 und 3 noch einmal ran.

Herren 1 musste noch einen Satz gewinnen, um aus eigener Kraft den Klassenerhalt zu sichern. Gegen den TSV Germania Windeck verlor man im Hinspiel noch mit 0:3, man hatte also noch etwas wieder gut zu machen. Und das Bayerteam zeigte noch einmal seine Heimstärke und gewann das Spiel deutlich und souverän mit 3:0. Damit belegt man in der Endtabelle Platz 7 in einer sehr ausgeglichenen Regionalliga West.

Herren 2 musste am Sonntag beim schon feststehenden Meister und Aufsteiger TuB Bocholt 3 antreten und wollte noch einmal alles versuchen, um Platz 3 in der Tabelle doch noch zu erreichen. In einem engen Match musste man sich dann aber doch mit 1:3 geschlagen geben. Dennoch zeigt auch dieses Ergebnis die postive Entwicklung der jungen Mannschaft, die am Ende Platz 5 in der Verbandsliga 3 belegt.

Damen 1 musste ebenfalls gegen den bereits feststehenden Meister und Aufsteiger VCE Geldern antreten. Und nach 9 Niederlagen in Folge wollte man noch einmal einen versöhnlichen Saisonabschluss feiern. Und zur Überraschung aller gelang ein überaus deutlicher 3:0 Sieg. Am Ende belegt das Team Platz 6.

Damen 2 traf im letzten Spiel auf den Tabellennachbarn aus Mönchengladbach. Nachdem der Klassenerhalt bereits sicher war fehlte es an der nötigen Spannung und man verlor mit 0:3. Mit dem Klassenerhalt hat das Team das Saisonziel erreicht.

Damen 3 konnte im letzten Spiel gegen den Meister und Aufsteiger des TSV Hochdahl noch einmal befreit aufspielen und sich mit einem ordentlichen Ergebnis aus der Bezirksliga verabschieden. Zwar verlor man auch dieses Spiel 0:3, aber besonders im 2. Satz konnte das Team sehr gut mithalten.

 

 

(Vor-) Entscheidungen gefallen 26.03.2012

Am Wochenende fielen die ersten (Vor-) Entscheidungen zum Ausgang der Saison. Alle Damen- und Herrenteams waren nochmals im Einsatz!

Herren 1 musste am Samstag zum schweren Auswärtsspiel beim USC Münster antreten. Und wie quasi immer in dieser Saison ging auch dieses Spiel über die volle Distanz. Diesmal mit dem besseren Ende für den Gastgeber. In einem ausgeglichenem Spiel in dem das Bayerteam mit Siegen im zweiten und vierten Satz jeweils einen Rückstand ausgleichen konnten hatten die Herren des USC Münster den längeren Atem und gewannen den Tiebreak mit 15:9. 12 der bisher 21 Saisonspiele gingen damit über 5 Sätze. Mit einem Punkteverhältnis von 20:22 Punkten und einem Satzverhältnis von 42:48 Sätzen steht man derzeit 2 Plätze vor dem Relegationsplatz. Somit braucht das Team im letzten Spiel gegen Windeck noch einen Satzgewinn, um den Klassenerhalt definitiv fest zu machen.

Herren 2 musst gegen den EVC Massen ebenfalls in den Tiebreak. Anders als Herren 1 konnte man diesen erfolgreich gestalten und die 2 Punkte in Wuppertal behalten. Vor dem letzten Spieltag steht das Team auf Platz 4 der Tabelle. Am letzten Spieltag muss man gegen den bereits feststehenden Meister TuB Bocholt 3 antreten, die bisher noch kein Spiel verloren haben. Bei einem Sieg ist Platz 3 noch möglich, bei einer Niederlage kann man aber auch noch auf Platz 5 abrutschen.

Herren 3 begrüßte am letzten Spieltag den TuS Maccabi Düsseldorf in der Breitensportzentrum. Und auch das dritte Herrenteam des SV Bayer kostete die vollen 5 Sätze aus. Und auch hier gelang es, die Punkte in Wuppertal zu halten. Nach einem 0:2 Satzrückstand konnte man das Spiel noch drehen und gewann letztlich verdient mit 3:2. Durch das bessere Satzverhältnis bleibt Düsseldorf allerdings auf dem Relegationsplatz und die Bayerherren müssen sich mit Platz 3 begnügen!

Damen 1 verlor auch ihr vorletztes Rückrundenspiel gegen den TV Heiligenhaus, dass aufgrund des Bezirkspokals am Sonntag auf Mittwoch vorverlegt wurde mit 1:3. Dennoch hat das Team ein Spieltag vor Schluss den Klassenerhalt sicher und kann die Planungen für die neue Saison aufnehmen.

Damen 2 musste am Samstag im Heimspiel gegen den aktuellen Tabellenführer und nun auch feststehenden Aufsteiger Hildener AT antreten. Dabei gelang den Bayerdamen unter Umständen ein äußerst wichtiger Satzgewinn, auch wenn das Spiel letztlich mit 1:3 verloren ging. Einen Spieltag vor Schluss hat man 2 Punkte und 5 Sätze Vorsprung auf den Relegationsplatz und hat es mit dem Spiel gegen Mönchengladbach am letzten Spieltag selbst in der Hand, die Klasse zu halten.

Damen 3 musste auch im vorletzten Saisonspiel eine 0:3 Niederlage hinnehmen. Das Team steht als Absteiger bereits fest. Für das sehr junge Team stand die Saison aber ohnehin unter dem Motto viele wichtige Erfahrungen zu sammeln. Nun kann man in der nächsten Saison in der Bezirksklasse voll angreifen.

 

mU20 qualifiziert sich für die Westdeutschen Meisterschaften 21.03.2012

Durch einen 2. Platz beim Qualifikationsturnier in Köln am 11.03.2012 hat sich die männliche U20 für die Westdeutschen Meisterschaften am 21./22.04 in Meckenheim qualifiziert.

In der Qualifikationsgruppe warteten mit dem Gastgeber FC Junkersdorf, dem Werner SC und dem Moerser SC nicht zu unterschätzende Gegner auf die Bayerjungs. Nur das Erreichen der ersten beiden Plätze berechtigt zur Teilnahme an den Westdeutschen Meisterschaften, welche als klares Ziel ausgegeben wurde.

Im ersten Spiel musste das Team direkt gegen den Gastgeber FC Junkersdorf antreten. Mit einer konzentrierten Leistung konnten schnell die zu Beginn vorhandenen Abstimmungsprobleme abgelegt werden und die Euphorie des Heimteams im Keim erstickt werden. So gelang ein souveräner 2:0 Erfolg und ein guter Start in das Qualiturnier.

Im zweiten Spiel wartete mit dem Moerser SC eine Mannschaft, die zum größten Teil aus dem WVV Kader des Jahrgangs 95/96 besteht und somit im Prinzip ein U18 Team ist. Es entwickelte sich von Beginn an ein hochklassiges und spannendes Spiel. Während die Bayerjungs v.a. im Aufschlag und Block überzeugen konnten, konnten die Moerser wiederholt mit sehr druckvollen Angriffen punkten. Der erste Satz ging äußerst knapp an uns. Im zweiten Satz drehte Moers gewaltig auf und setzte uns stark unter Druck. Durch eine wacklige Annahme zu Satzbeginn gerieten wir schnell in Rückstand, den wir bis zum Satzende nicht mehr kompensieren konnten. Der Tiebreak musste entscheiden.In diesem gelang uns ein sehr guter Start. Doch Moers ließ sich nicht abschütteln und so unterlagen wir äußerst unglücklich am Ende mit 1:2.

Doch noch bestand die Chance auf Platz 2 und diese ließen wir uns im Spiel gegen den bis dato sieglosen Werner SC nicht nehmen. Auch wenn es ein zähes Spiel war stand am Ende ein nie gefährdeter 2:0 Sieg. Somit war die Quali geschafft und die Freude über das erreichte Ziel groß!

Für Bayer spielten: Nick Herbertz, Pascal Jonietz, Tobias Scheib, Thorben Radomski, Thorben Haase, Florian Mönikes, Konstantin Knepper, Andre Engel, Gorden Kappenberg, Julian Morgenstern; Trainer: David Höhfeld

 

 

Regionalligaherren besiegen innerhalb von 2 Wochen 2 Tabellenführer - Auch Aachen wird mit 3:2 besiegt 19.03.2012

Regionalligaherren besiegen innerhalb von 2 Wochen 2 Tabellenführer - Auch Aachen wird mit 3:2 besiegt
 

Am heutigen Samstag empfing unser Team Alemannia Aachen, den aktuellen Tabellenführer der RL-West. Und wie schon am letzten Spieltag überzeugte der SV Bayer mit einem hart umkämpften 3-2 Sieg.Der erste Satz war sehr eng, kein Team konnte sich so richtig absetzen. Bis zum 20-20 gab es immer wieder Gleichstände. Fabian Stuhlmann gelang ein Ass zum 21-20, doch Aachen entschied den Satz für sich, 22-25.Im zweiten Satz hatte bis zum 7-7 zunächst Aachen die Nase vorn, dann war es der SV Bayer. Aachen kam nochmal zum 12-12, über 14-12, 18-14, 23-16 gewann das Bayer-Team den Satz mit 25-17.Die Qualität der Aufschläge im zweiten Satz wurde von unserem Team im dritten Satz weiter hochgehalten. Über 3-1, 9-6, 16-12 und 21-13 ging der Satz deutlich mit 25-17 an den SV Bayer.Im vierten Satz ging es zunächst so weiter, unser Team führte 7-1, Aachen kam heran, die Angriffe der Bayeraner verloren die Präzision. Über 13-13, 18-18 und 20-20 kam der SV Bayer zu einer 22-20 Führung. Die gut 50 Zuschauer in der Bayerhalle dachten vielleicht das war es, aber Aachen dreht auf und gewann den Satz 25-23 und erzwang damit den Tie-Break.Im fünften und entscheidenden Satz legte unser Team wie die Feuerwehr los und führte mit 6-1, mit 9-2 wurden die Seiten gewechselt. Es schlichen sich kleine Fehler ein, Aachen holte auf, 10-6, 11-9 und 12-10. Eine Auszeit durch Dirk Grübler brachte die Wuppertaler auf die Siegerspur, mit 15-11 wurde der Satz gewonnen und das Spiel für den SV Bayer entschieden.Wuppertal bleibt in der Tabelle im engen Mittelfeld auf dem 8.Platz. Das nächste Spiel ist am Samstag, den 24.03.12 um 20.00 h beim USC Münster.

Autor: Helmut Glimpf

 

Licht und Schatten 12.03.2012

Am Wochenende gab es bei den Damen und Herrenteams Licht und Schatten. Während alle Damenteams und Herren 2 Niederlagen einstecken mussten, konnte Herren 1 überraschend gegen Tabellenführer TSC Münster gewinnen.

Herren 1 empfing am Samstag den Tabellenführer der Regionalliga West, den TSC Münster, in der Bayerhalle. Und am späten Nachmittag war die Überraschung perfekt. Gegen den nicht in Bestbesetzung angetretenen Gast aus Münster konnte man einen verdienten 3:1 Sieg feiern. Nur im 2. Satz konnte der Tabellenführer zeigen, warum sie an der Spitze stehen. In den anderen Sätzen dominierte das Bayerteam fast nach Belieben und steht nach dem Sieg nun auf Tabellenplatz 8 und hat 2 sehr wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt eingefahren.

Herren 2 trat am Samstag ebenfalls in eigener Halle an. Zu Gast war das Team des FS Duisburg, Tabellenzweiter in der Verbandsliga 3. Im Vergleich zum schwachen Spiel gegen die TVG Holsterhausen konnte man dem Gast lange Zeit auf hohem Niveau Paroli bieten und musste sich letztlich aber dennoch äußerst knapp mit 1:3 geschlagen geben. Die Satzergebnisse: 23:25, 22:25, 25:23, 24:26. Damit steht das Team nun auf Tabellenplatz 5, hat aber immer noch Chancen auf Tabellenplatz 3.

Herren 3 trat gegen den Tabellenletzten, die SG Benrath/Hassels/Düsseldorf an und feierte mit dem 3:0 einen Pflichtsieg. Am letzten Spieltag geht es nun noch gegen den Tabellenzweiten TuS Maccabi Düsseldorf.

Damen 1 konnte auch im Spiel gegen den SV BW Dingden 2 die Negativserie nicht stoppen und verlor klar mit 0:3. Nach einiger Unruhe im Team und personellen Veränderungen hat das Team sich noch nicht wieder gefunden. Dennoch ist der Klassenerhalt schon jetzt gesichert und es können die Planungen für die neue Saison beginnen.

Für Damen 2 gab es gegen den Tabellendritten Allg. Rather TV nicht viel zu holen. Beim 0:3 konnte man nur im 3 Satz die Spannung bis zum Ende halten und verlor unglücklich mit 24:26. Durch den gleichzeitigen Sieg von Solingen gegen den Remscheider TV wird es noch einmal spannend in Sachen Relegation um den Abstieg. Derzeit haben die Damen 2 Punkte Vorsprung auf Solingen bei noch 2 ausstehenden Spielen. Dabei müssen beide noch gegen den aktuellen Tabellenführer sowie einem Team aus dem Mittelfeld der Liga antreten. Es bleibt also spannend, drücken wir die Daumen!

Damen 3 musste am Wochenende gegen den Tabellenzweiten SG Langenfeld 2 antreten. Und es gab leider nicht viel zu holen und man unterlag mit 0:3. An den verbleibenden 2 Spieltagen will man weiter zeigen was man kann und so viel Erfahrung wie möglich aus der Liga mitnehmen.

 

 

Kampf um die Plätze 05.03.2012

Am Wochenende begaben sich alle Teams in den Kampf um die Plätze in der Endphase der Saison. Dabei traten Herren 3, Damen 2 und Damen 3 auswärts an, Damen 1, Herren 1 und Herren 2 erwarteten ihre Gegner in der Bayerhalle.

Herren 1 hatte am Samstag den Tabellenletzten TV Gladbeck zu Gast. Nach 2 souverän gewonnen Sätzen schlich sich der Schlendrian ein. Im Angesicht eines sicher geglaubten Sieges kamen die Gladbecker dank einer kämpferischen Leistung zurück ins Spiel und konnten sich Satz 3 und 4 sichern. So musste wieder einmal der Tiebreak entscheiden, schon zum 10ten Mal in dieser Saison. In diesem besann man sich dann wieder auf die eigenen Stärken und gewann mit 15:10. Nun liegt das Team 4 Spieltage vor Schluss 2 Punkte vor dem Relegationsplatz gegen den Abstieg, aber auch nur 2 Punkte hinter Platz 5.

Herren 2 empfing im Heimspiel am Samstag den TVG Holsterhausen. Im Hinspiel unterlag man dem erfahrenen, aber in der Tabelle weiter unten angesiedelten Team mit 2:3. So nahm man sich vor es in diesem Spiel besser zu machen. Doch durch Verletzungspech und einen clever spielenden Gegner tat man sich schwer und unterlag letztlich überraschend deutlich mit 0:3. Nun liegt das Team auf Rang 5 der Tabelle, der angestrebte 3. Platz ist aber immer noch in Reichweite, da die Teams auf Platz 3 und 4 punktgleich liegen.

Herren 3 gewann sein Auswärtsspiel am Tag des Pokalfinals in Halle souverän mit 3:1. Dadurch konnte man Rang 3 behaupten und den Anschluss an Platz 2 halten.

Damen 1 konnte auch im Heimspiel am Samstag gegen den Tabellenletzten Kamp-Lintfort seine Negativserie nicht stoppen und verlor nach schwacher Leistung mit 1:3. Alle Blicke richten sich angesichts der zu Ende gehenden Saison schon Richtung neue Saison, in der ein Neuanfang gestartet werden soll.

Damen 2 verlor gegen den Verberger TV 2 deutlich mit 0:3. Da aber auch die direkte Konkurrenz um den Abstieg verlor, haben die Damen bei noch 3 ausstehenden Spielen weiterhin 4 Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz und dürfen sich somit berechtigte Hoffnungen machen, den Klassenerhalt direkt zu schaffen und somit das Saisonziel zu erreichen.

Damen 3 trat am Sonntag gegen den MTV Köln 4 an. Auch in diesem Spiel musste man sich mit 0:3 geschlagen geben, konnte in den ersten beiden Sätzen aber gut mithalten.

 

 

wU18 und wU16 am Wochenende im Einsatz! 27.02.2012

Die wU18 und die wU16 waren an diesem Wochenende gefordert.

Die wU18 unter Trainer Thorben Radomski musste am Sonntag in Essen gegen die MTG Horst 3 und den TSV 99 Wuppertal antreten. Dabei konnten gegen den Tabellenletzten und den Tabellendritten 2 souveräne Sieg eingefahren werden. Mit nun 18:2 Punkten steht das Team hinter dem noch Verlustpunktfreien Remscheider TV auf dem 2. Tabellenplatz. Im direkten Vergleich am letzten Spieltag kann so noch der 1. Platz erobert werden. Wir drücken die Daumen...

Die wU16-2 hatte am Wochenende ein Heimspiel gegen die Teams der SG Langenfeld und der TSG Solingen. Im 1. Spiel gegen den Tabellenführer aus Langenfeld verlor man in einem engen Match knapp in den Sätzen mit 0:3. Im 2. Spiel gegen die TSG Solingen konnte man dann einen 2:1 Sieg feiern und so nach Punkten mit dem Gegner, der auf Platz 3 der Tabelle steht, gleichziehen. Somit ist Platz 3 durchaus noch zu erreichen. Die kontinuierliche Trainingsarbeit der inzwischen sehr großen Mannschaft beginnt sich so langsam auszuzahlen.

 

Herren 2: 3. Platz bleibt das Ziel 24.02.2012

Am vergangenen Sonntag konnte die 2. Herren einen souveränen 3:0 Sieg gegen den TC Gelsenkirchen feiern und bleibt somit auf Kurs.

Während außerhalb der ausverkauften Bayerhalle der Mopp tobte und sich auf Zügen befand, wollte die 2. Herren des SV Bayer Wuppertal das Volleyballspiel gegen TC Gelsenkirchen als Aufzug in der Tabelle nutzen. Vor dem Spiel sah das Team um Kapitän Martin Morgenstern wie sich ihr Hauptangreifer Julian Schelp am Sprunggelenk verletzte. Doch dieser biss die Zähne zusammen und machte, nach kurzer Aufwärmpause, mit Stützverband und dem Willen hier heute dem Team alles mitzugeben, weiter. Alle Bayer- Spieler konzentrierten sich nur auf eines: Heute gegen den Tabellenletzten keine Federn zu lassen. Das Spiel begann und vom ersten Ballwechsel an sahen die mitgereisten Schalker Ersatzspieler ein einseitiges Spiel. Für die Zuschauer eine Freude jeden Punkt zu feiern, wurde es von Gelsenkirchener Seite nur drei Mal lauter: der 10. Punkt in den Sätzen wurde gefeiert. Trainer Henning Brosch ließ auf allen Positionen rotieren und nutzte die Möglichkeit alle 12 Spieler einzusetzen: Herbertz, Illy, Jonietz, Kappenberg, Krieger, Morgenstern J., Morgenstern M., Rood, Scheib, Schelp, Schiller, Wegerhoff.

Nach 50 min pfiffen die Schiedsrichter das letzte Mal ab, woraufhin sich das Team weiter volleyballhungrig zeigte. So spendierte sich das Team noch für eine weitere halbe Stunde eine, von den Fans gerne angenommene, Spieleinlage gegen sich selber.

Mit dem Sieg hat sich die 2. jetzt auf den 4. Tabellenplatz gebracht und steht mit 18:10 Punkten sehr gut da. Bei noch 4 ausstehenden Spielen hat sich das Team den 3. Platz als Ziel gesetzt. Das sieht auch möglich aus, erkennt man, dass der 3. punktgleich und nur 6 Sätze besser liegt. Weiter gehts am 03.03 um 15.00 Uhr zum nächsten Heimspiel gegen den TVG Holsterhausen in der Bayerhalle. (Autor: Henning Brosch)

 

 

 

Anmelden

Direkt zu SPORT-ID
Benutzername
Passwort Passwort vergessen?