2011-02-12

Ein neues Turnierjahr beginnt


Bevor ich über das Turnier berichte, muss ich erst einmal etwas anderes loswerden:
An dieser Stelle sei dem besten und aufopferungsvollsten Menschen überhaupt gedankt: Unserem Trainer Thomas Lettner. All die kleinen und großen Dinge, die er für uns tut und die von uns größtenteils nicht einmal bemerkt werden, kosten nicht nur Zeit, sondern auch eine Menge Geduld. Wir sollten alle bedenken, dass in keinem anderen Verein so etwas ansatzweise für die Sportler getan wird. Und jetzt sollten wir einmal darüber nachdenken, dass wir in unserem Verein meist fünf oder zehnmal so viele Sportler sind … und dass so viele Sportler und auch Eltern diese Mühen als selbstverständlich ansehen, ist ehrlich gesagt unfassbar. Man sollte dann vielleicht ERST denken, bevor man sich beschwert …
Thomas, du bist der Allerbeste. :) Danke für alles, was du für uns tust und nie eine Gegenleistung erwartest.

Und nun zu dem Turnier:
Am 12. Februar 2011 fand wieder einmal das erste Nachwuchsturnier des Jahres in der unserer Bayerhalle statt. Wochen der Vorbereitung fanden an diesem Tag ihren Höhepunkt.
Über 120 Sportler allein aus unserem Verein nahmen teil und das 8-köpfige Trainerteam hatte einiges damit zu tun, alle zu betreuen. Insgesamt waren an diesem Tag fast 500 Sportler in der Halle. Zahlreiche Eltern engagierten sich im Thekenverkauf, dem Aufräumen, dem „bei Laune halten“ der Kinder, denn eines ist uns allen klar: Eine solche Veranstaltung kann sich ziehen. Deswegen auch auf diesem Wege ein dickes DANKESCHÖN an alle Helfer.
Die Paar- und Synchronläufe waren wieder einmal sehr erfolgreich und trotz einiger Tränen der Enttäuschung konnte doch jeder mit sich zufrieden sein. Die gemeinsame Siegerehrung zeigte uns dann wieder einmal, dass auch in den anderen Vereinen kräftig trainiert wird und wir uns jeden einzelnen (Podest)Platz hart erkämpfen mussten – nichts von wegen wir bekommen Extrapunkte und wir gewinnen ja sowieso, weil wir so viele sind …
Höhepunkt der Siegerehrung war dann die kleine Überraschung an den Hasenbändiger Thomas. Denn die Alten Hasen und Häsinnen des Vereins machten ihrem liebevollen Kosenamen alle Ehre und liefen mit Hasenohren zur Ehrung auf.
Auch bei den weiteren Läufen, die Einzelläufe, wurde jeder Platz erkämpft und auch, wenn es nicht immer für das Treppchen reichte, so war es doch überraschend, wie viele trotzdem stolz auf sich waren – und das zurecht. Manchmal sind die Gegner einfach besser, aber dafür trainieren wir ja. Nächstes Turnier, nächste Chance.
Es war ein sehr langer Tag, aber am Ende konnten wir durch den Einsatz jedes Einzelnen mit …


20 mal Gold
17 mal Silber und
 22 mal Bronze


… den 1. Platz in der Mannschaftswertung erreichen.
Glückwunsch und noch einmal riesen DANKE an alle, die dazu beigetragen haben – Sportler, Eltern und Trainer. Wir sind ein einzigartiges Team und nur durch unseren Zusammenhalt können wir so etwas erreichen.

Michelle Augustin

Hier die Bilder                Hier das Video

Anmelden

Direkt zu SPORT-ID
Benutzername
Passwort Passwort vergessen?