2014-02-16

Die German Open Poomsae am 15. / 16.02 in Gummersbach…

…… war das Gegenstück zur Veranstaltung vom letzten Wochenende in der heimischen Bayersporthalle. Zahlreiche Nationalteams wie z.B. aus der Schweiz, Dänemark, Russland, Finnland sowie Kadersportler der jeweiligen Landesverbände aus ganz Deutschland trafen in der bestens präparierten Schwalbe-Arena in Gummersbach aufeinander. Mittendrin befanden sich mit Kerstin Hamacher, Nicole Spieker, Asena Kara, Thorben Weierstall, Florian Ruiz Bach sowie Luca Fritsche gleich 6 Bayeraner, die um die Medaillen kämpften. Kerstin konnte sich 2 Bronzemedaillen im Paar mit Oliver Friske und im Einzel sichern sowie  eine Silbermedaille im Synchron gemeinsam mit NicoleSpieker  und Candida Tunkel  aus Recklinghausen. Das 5-er Freestyle Team musste verletzungsbedingt seinen Start leider zurückziehen aber trotzdem konnten sich die 3 Youngster Florian Ruiz Bach, Luca Fritsche sowie Thorben Weierstall eine Bronzemedaille im Synchron sichern. Ebenfalls im Synchron mit Katharina & Isabell Wiemer war Asena Kara erfolgreich. Ihre Leistung wurde mit einer Bronzemedaille belohnt. Luca Fritsche schlug dann nochmal im Paarwettbewerb mit Isabell Wiemer aus Hattingen zu und konnte in einer sehr starken und international besetzten Gruppe die Bronzemedaille erringen. Auch wenn es nicht zu einem Titel „ Deutscher Meister“ für die Bayeraner gereicht hat können alle Beteiligten zufrieden sein, denn letztendlich war man dabei und hat zwei Tage Spitzensport erlebt. Und fünf  Bronze.- sowie eine Silbermedaille sind bei dieser hochkarätigen Veranstaltung nun definitiv auch ein Erfolg…….Zumal ALLE Bayeraner sich mindestens eine Medaille sichern konnten.

Herzlichen Glückwunsch von den Trainern und Vereinskameraden………

Hier die Bilder

 

 

Nachtrag Dan-Prüfung Lea Hubert……

Auf Grund der Fülle der Veranstaltungen ist der Bericht über die Dan-Prüfung leider ein wenig in den Hintergrund geraten. Absolut zu Unrecht, denn auf der kleinen aber feinen Prüfung in Eschweiler mit einem hochkarätig besetzten Prüfergremium wurde den Schwarzgurtaspiranten allerhand abverlangt. Gerade für Lea, die in der Vorbereitung sehr verunsichert war, stellte sich der Rahmen als optimal heraus und auch mit Ihrem Prüfungspartner hatte sie Glück.Die beiden präsentierten sich in Top-Form und Lea spulte ihr Programm souverän ab. Einmal mehr zeigte sich, wie gut eine gewissenhafte Vorbereitung ist. Zum Ende der Prüfung wurde allen Aspiranten der anvisierte Dan-Grad zugesprochen und Lea ist nun stolze Trägerin des 1. Dan Taekwondo

…… Herzlichen Glückwunsch auch hier von Trainern und Vereinskollegen….

Hier die Bilder

 

 

Anmelden

Direkt zu SPORT-ID
Benutzername
Passwort Passwort vergessen?