2012-03-31

Neu Danträger in der Bayer Halle

Es gibt vermutlich nur wenige Dinge, die für einen Taekwondoin wichtiger oder aufregender sind  als die Prüfung zum schwarzen Gürtel. Schließlich hofft wohl fast jeder der mit Kampfsport anfängt irgendwann mal einen schwarzen Gürtel tragen zu dürfen. Um genau dieses "Meisterstück" zu vollbringen traten am 31.03. unsere beiden Sportler Sinan Hatun und Kübra Balak zur Dan-Prüfung in Zülpich an. Beide trainieren seit vielen Jahren im Verein und haben auf zahlreichen Turnieren und Lehrgängen bereits einiges an Erfahrung gesammelt. Und dennoch war beiden am Tag der Prüfung die Aufregung deutlich anzumerken.

Sinan, der mit 14 Jahren noch zum Poom-Grad geprüft wurde, musste schon in der zweiten Prüfungs-Gruppe zeigen, ob sich die wochenlange, intensive Vorbereitung gelohnt hat. Gewohnt souverän absolvierte er den Grundtechnik- und Formenbereich und präsentierte anschließend ein hervorragendes 1-Schritt-Kampf-Programm. In der Disziplin Vollkontakt kassierte er leider zwei sehr harte Treffer seines Prüfungspartners. Hier zahlte sich nun die große Routine, die er während seiner ehrgeizigen Vorbereitung erworben hatte, aus und er fand schnell ins Prüfungsgeschehen zurück. So konnte Sinan auch die Selbstverteidigung und den Bruchtest sicher hinter sich bringen und hinterließ einen überzeugenden Eindruck bei dem Prüfungsgremium.

Für Kübra hieß es erst einmal abwarten, denn sie war erst in der 7. Gruppe am Start. Da Kübra im Vorfeld unter einem enormen Stress stand und daher nicht so gut vorbereiten konnte, wie sie es sich gewünscht hätte, war ihr Nervositätslevel noch umeiniges höher. Sie nutzte die lange Wartezeit jedoch gut aus, um sich mit ihrer Partnerin auf die anstehenden Aufgaben vorzubereiten.
Als es dann endlich soweit war, zeigte Kübra auf der Fläche von Anfang an ein großes Engagement und viel Kampfgeist, wodurch sie technische Schwächen mehr als wettmachen konnte. Insbesondere im Bereich Vollkontakt und SV konnte Kübra mit ihre Partnerin vom TKD Internat Swisttal eine gute Performance ablegen, hier hatte man bei vielen Gruppen zuvor den Eindruck man wäre in einem Stummfilm mit Tipp-Kick-Männchen. Vor dem Bruchtest hieß es dann erst einmal wieder durchatmen, den Puls beruhigen und Konzentration sammeln. Auch der Bruchtest gelang ihr schließlich auf Anhieb und es war geschafft.
Am Ende des Tages konnten unsere beide Sportler ihre hoch verdiente Urkunde zum 1. Dan in Empfang nehmen. Als zusätzliche Überraschung wurde Kübra der Pokal der Prüfungsbesten bei den Damen verliehen. Von Seiten der Trainer daher einen "Herzlichen Glückwunsch" an Sinan und Kübra für die sehr gute Leistung!

 

Hier die Bilder

Anmelden

Direkt zu SPORT-ID
Benutzername
Passwort Passwort vergessen?