2011-01-10

 

2011-01-10

 

Neue Trainer an Bord….
…. heisst es seit dem 1.1. 2011 in der Taekwondo-Abteilung des SV Bayer Wuppertal. Nach Thomas Lettner, der die 1. Trainergeneration verkörpert und vom Weißgurt bis zum Trainer dem Verein die Treue hielt kam mit Amine Simoh, Jan Christoph Hebig und  Betül Güney um 2005 die 2. Generation mit ans Ruder. Auch diese 3 Sportler maschierten vom Weißgurt bis zum Danträger und Trainer im SV Bayer Wuppertal durch. Mit Marius Stanecka war das Team dann lange Jahre komplett und die Arbeit  verteilte sich auf diese Schultern.  Auf Grund des enormen Zulaufes der letzten Jahre, aber auch des großen Engagements einiger Sportler wollte wir diesen eine Persepktive im Verein geben. Die soziale sowie sportliche Kompetenz wollten wir ebenfalls nicht ganz selbstlos mit einbinden um das Team in den nächsten Jahren weiter zu bringen. Deshalb werden Michelle Augustin, Laura Gallegos Fernandez und Kübra Balak ( nachdem sie bereits ihre Gruppenhelfer- Ausbildung erfolgreich abgeschlossen haben ) ab Januar 2011 das Trainerteam offiziell verstärken. Auch diese 3 Sportlerinnen haben als Weißgurte begonnen und geben nun ihr Wissen und Können an die Sportler weiter. Michelle ( 17 Jahre) und Laura ( 16 Jahre ) traten im Frühjahr 2001 als 6- jährige fast gemeinsam ein und absolvierten im April bzw. Juni ihre ersten Prüfungen. Kübra ( 18 Jahre ) trat im Januar 2006 ein und legte ihre erste Prüfung im April des selben Jahres ab. Schon früh ließen alle drei ihr Talent erkennen und rutschten so in den Fokus des Trainerteams, welches sie fortan beobachtete und förderte. Sie sind im Verein zu tollen Persönlichkeiten gereift und wir sind uns sicher, daß sie auf jeden Fall eine Bereicherung sein werden. Somit schließt sich der Kreis zum 3. Mal und es bleibt nur zu sagen:
Herzlich willkommen an Bord

NWTU-Trophy rundet erfolgreiches Jahr ab

Über 100 Vereine aus ganz Nordrhein-Westfalen nahmen an der diesjährigen NWTU-Trophy teil und erhielten für ihre Platzierungen auf Turnieren Punkte, die in eine Abschlusswertung eingingen. Nachdem nun die Ergebnisse aus den Vollkontakt-Turnieren ausgewertet wurden, stehen die Endplatzierungen fest. Da die Vollkontaktvereine wesentlich mehr Punkte auf ihren Turnieren sammeln können, fällt es den Formenorientierten Vereinen naturgemäß schwer, in die vorderen Regionen vorzustoßen. Dennoch gelang es den SV Bayer Taekwondoin mit ihren vier Turniersiegen und dem guten Abschneiden auf der „Internationales Landesmeisterschaft“, dieses Jahr zum Abschluss auf Rang zwei. Auch wenn dieses Ergebnis mit einem Punkt Vorsprung vor dem Drittplatzierten sehr knapp ausfiel ist es ein toller Erfolg für das gesamte Team. Zu diesem gehören natürlich neben den Sportlern und den Trainern auch die Eltern, die ihren Kindern die Turnierteilnahmen ermöglichen und somit zum Gesamterfolg beitragen.
 

Neue_Trainer_CIMG2605.JPG

 

Anmelden

Direkt zu SPORT-ID
Benutzername
Passwort Passwort vergessen?