2008-06-07

 

2008-06-07

 

 

3. Teamerfolg des Jahres für die SV Bayer Taekwondoin…..

Beim 2. Nachwuchsturnier Poomsae der NWTU in Alsdorf stellte der SV Bayer Wuppertal mit insgesamt 74 Teilnehmern einmal mehr das größte Team der rund 450 Aktiven.
In 45 Klassen traten unsere Sportler an und in lediglich 7 Klassen blieb eine Platzierung aufgrund der starken Konkurrenz verwehrt. Aber bei 38 Siegerehrungen war mindestens ein Bayer-Taekwondoin dabei. Mehrmals gelang es uns, die ersten 3 Plätze einer Klasse zu belegen, die mit zum Teil mehr als 15 Sportlern besetzt war.
Nach minutiöser Planung und viel Vorarbeit wurde das Team vor Ort von insgesamt 10 Coaches betreut und jeder wusste, wann er auf welcher Fläche sein Können demonstrieren konnte. Die reibungslose Organisation von Seiten des Landesverbandes tat ihr übriges und wir erlebten ein anstrengendes aber letztendlich doch entspanntes Turnier.
Dazu trug auch bei, das sich einige der Eltern als Outdoor-Coaches engagierten und den Kindern die Möglichkeit gaben, sich mal eine Stunde an der frischen Luft auszutoben um dann beim Anfeuern von Amine, Betül und Jan-Christoph wieder Top-Fit zu sein.
Auch wenn unser Auftreten ob der Größe unseres Teams bei vielen Sportlern und Eltern anderer Vereine nicht immer für Freude sorgt, bleibt festzustellen, das es uns einmal mehr gelungen ist über alle Alters.- und Gürtelklassen unsere Leute für die Teilnahme an diesem Turnier zu begeistern und den dafür notwendigen Teamgeist zu entwickeln. Ich kann in diesem Zusammenhang nur auf das harmonische Miteinander des gesamten Trainerteams verweisen und das viele Engagement das von allen eingebracht wird. Auch Michelle Augustin und Laura Gallegos, die seit einiger Zeit das Formentraining unterstützen sei an dieser Stelle gedankt.
Das Motto: „ Beim Training Freunde - im Wettkampf Gegner“ wurde hervorragend umgesetzt und jeder unterstützte während der Vorbereitung den anderen. Und oftmals lagen Gratulation und Trost gerade mal 1/10 Punkt auseinander.
Doch nicht nur bei den Kindern war die Anspannung zu beobachten. Auch bei einigen Eltern machte sich Nervosität und mehrfach waren verstohlen weggewischte Freudentränen zu beobachten, wenn die Kleinen mit Pokalen von der Wettkampffläche kamen.
Den Vogel schoss Lea Hubert ab, die sowohl im Synchron, als auch um Paar.- und Einzelwettbewerb den 1. Platz belegte. Viele andere Sportler reihten sich in die Platzierungsliste ein und am Ende wurde der Ehrgeiz mit insgesamt 57 Platzierungen belohnt.

Mit   24 x Gold, 19 x Silber und 14 x Bronze

Belegte das SV Bayer Team den

1. Platz in der Gesamtwertung

Herzlichen Glückwunsch an das gesamte Team


Hier die Bilder

 

Anmelden

Direkt zu SPORT-ID
Benutzername
Passwort Passwort vergessen?