Schwimmleistungssport beim SV Bayer

Neben zahlreichen Anfänger- und Breitensportgruppen, die überwiegend in der Schwimmoper zu Hause sind, hat der SV BAYER Wuppertal eine strukturierte Leistungsschiene, deren Gruppen allesamt im Schwimmsportleistungszentrum (SSLZ) auf Küllenhahn trainieren.

Sofern Spaß, Leistungsbereitschaft und Talent bei den Aktiven sowie Engagement und Unterstützung durch das Elternhaus vorhanden sind, durchläuft ein Sportler idealerweise folgende Gruppen:
   
Trainingsgruppe VI

Wer Schwimmen gelernt hat und das „Seepferdchen“ besitzt, kommt in unsere 6. Trainingsgruppe – die erste Gruppe, die im SSLZ trainieren darf. In dieser Gruppe trainieren Jungen und Mädchen im Alter bis 7 Jahre. Das Training wird dreimal pro Woche angeboten und beinhaltet vor allem das Erlernen der Rücken- und Kraultechnik. Auch werden die Kinder erste Erfahrungen zum Brustschwimmen sammeln und Vorübungen zum Delfinschwimmen absolvieren. Für das Schwimmen elementare Voraussetzungen wie Schweben im Wasser, Gleiten, Atmen und verschiedene Antriebsmöglichkeiten werden vertieft.
 
   
Trainingsgruppe V

Das wesentliche Ziel dieser Gruppe besteht im Erlernen der Brust- und Kraultechnik. Außerdem wird der Bewegungsablauf des Delfinbeinschlags („Delfinkick“) beigebracht, der für das Wettkampfschwimmen in allen weiteren Trainingsjahren von besonderer Bedeutung ist. Das Rückenschwimmen wird weiter verbessert und wichtige Wendentechniken, wie  Kipp- und Rollwende, werden in ihren Grundzügen vermittelt. Die Kinder in diesem Altersbereich sind bis zu 9 Jahren alt. Trainiert wird 3mal in der Woche.
 
   
Trainingsgruppe IV

Wer die Anforderungen unserer 5. Trainingsgruppe erfüllt, wird für die folgenden zwei Jahre 3-4mal in der Woche die Gelegenheit zum Training bekommen. Die Kinder werden das Schwimmtraining im engeren Sinn kennen lernen, d.h. es werden kleine Serien und auch die eine oder andere längere Strecke am Stück geschwommen. Trotzdem liegt das Hauptaugenmerk weiterhin auf einer guten Technikvermittlung. Neben der Verbesserung der bereits erlernten Schwimmtechniken werden nun verstärkt das Delfinschwimmen, Starts und Wenden thematisiert. Daneben bekommen auch die Wettkämpfe eine immer größere Bedeutung: In dieser Gruppe nehmen die Kinder zum ersten Mal an Bezirksmeisterschaften (Verbandsmeisterschaften) teil. Wichtig erscheint, dass die Kinder sich an eine regelmäßige Trainingsteilnahme gewöhnen.
 
   
Trainingsgruppe III

In der Leistungsschiene ist die TG III diejenige Gruppe, die die Kinder an den Leistungssport heranführen soll. Ganz bewusst erfolgt das Training bereits hier in Ansätzen unter Leistungsaspekten, um sowohl dem Sportler als auch den verantwortlichen Trainern die Einschätzungsmöglichkeit zu bieten, inwieweit ein Leistungstraining in den ersten beiden Trainingsgruppen in Frage kommt. Eine erste Koordination mit den schulischen Anforderungen ist hier unumgänglich. Die Aktiven dieses Altersbereiches befinden sich im Alter zwischen 11 und 15 Jahren und werden an ein tägliches Training gewöhnt, dass auch Samstagtraining und eine morgendliche Frühtrainingseinheit in der Woche umfasst. Trainingsziel ist das Beherrschen aller Schwimmtechniken inklusive Starts und Wenden, wobei dem Lagenschwimmen eine besondere Bedeutung zukommt. Wir erachten es als außerordentlich wichtig, dass die Schwimmer vor dem Sprung in den absoluten Leistungsbereich möglichst gleichstark in allen Schwimmtechniken ausgebildet sind. Innerhalb der Ausbildung in der TG III sollen die Schwimmer zu leistungssportlichem Denken erzogen werden: Pünktlichkeit, Regelmäßigkeit, Gewissenhaftigkeit und ein gesunder sportlicher Ehrgeiz sind wichtige Zielsetzungen. Sportliche Höhepunkte sind die Teilnahme an NRW- und DSV- Jahrgangsmeisterschaften.
 
   
Trainingsgruppe II

Die TG II  bereitet Aktive im Alter zwischen 13 und 18 Jahren auf höchste Anforderungen, wie sie spätestens in der TG I  abverlangt werden, vor. Ziel ist die Vermittlung der Feinform in allen Schwimmarten und den dazugehörigen Starts und Wenden nach aktuellem Stand sowie die Entwicklung wichtiger konditioneller Komponenten, hier vor allem die Grundlagenausdauer. Entsprechend nimmt die Trainingshäufigkeit im Verlauf einer Woche mit bis zu 9 Trainingseinheiten deutlich zu. Dies beinhaltet ein regelmäßiges Frühtraining vor der Schule. Auch das Training an Land (Athletik / Krafttraining) erfährt eine immer größere Bedeutung. Wesentlich ist, dass die Aktiven zu selbständigem Handeln und Eigenverantwortung erzogen werden. Sportliche Zielsetzung ist in erster Linie die Teilnahme an den DSV-Jahrgangsmeisterschaften und Jugendeuropameisterschaften. In den Schulferien (Herbst-, Weihnachts- und Osterferien) wird immer ein Trainingslager angeboten, welches von den Aktiven auch wahrgenommen werden sollte.
 
   
Trainingsgruppe I

Diese Gruppe ist das Aushängeschild des SV BAYER Wuppertal. Hier trainiert die absolute Leistungsspitze unseres Vereins. Dazu gehören auch Athleten, die im Rahmen unserer SG oder der Zugehörigkeit zu höheren Kadern (A,B,C-Kader) dem Bundesstützpunkt Wuppertal zugeordnet sind. Wer in dieser Gruppe trainiert, hat mit 10 oder mehr Einheiten pro Woche das Schwimmen zu seinem Lebensmittelpunkt gewählt und andere Interessen dem Erreichen höchster Ziele unterstellt. Dementsprechend trainieren die Aktiven für eine vordere Platzierung bei Deutschen Meisterschaften und die Qualifikation für die Jugendeuropameisterschaften. Die TOP-Athleten der TG I nehmen an international hochrangigen Ereignissen wie EM, WM und OS teil. Aktive im Alter von 15 oder 16 Jahren an trainieren in dieser Gruppe. Neben den für das Leistungsschwimmen typisch anspruchsvollen Kilometer-Umfängen, wird in allen Bereichen an einer Weiterentwicklung zur technischen Feinstform gearbeitet, u.a. auch mittels aktueller wissenschaftlicher Analyseverfahren. Zum Erreichen der Zielsetzungen werden regelmäßig Trainingslager, auch im Ausland, angeboten.
 
   

 

Anmelden

Direkt zu SPORT-ID
Benutzername
Passwort Passwort vergessen?